Mercedes Benz W201 "Baby Benz" 190E

Wie euch das Video vielleicht schon verraten hat, habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt und mir einen "BabyBenz" gekauft. Bei dem Benz handelt es sich um die beliebte Modellreihe W201, Typ 190E mit einem 2,3 Liter Motor. Er ist handgeschalten und hat eine Leistung von 132 PS. Gebaut wurde das Fahrzeug 1990 und ist nun stolze 31 Jahre alt. Da die letzten 31 Jahre nicht spurlos an dem Benz vorbeigegangen sind, bedarf es nun einigen technischen und kosmetischen Reparaturen. Ich habe einige konkrete Vorstellungen wie der Benz zukünftig aussehen soll. (Tieferlegung, Räder, Lackierung, H-Kennzeichen)
Ob meine Pläne allerdings ohne weiteres in die Tat umsetzbar sind, das wird die Zukunft zeigen.

Bleibt gespannt auf meine nächsten Videos.

Und nicht vergessen: TEILEN! LIKEN! KOMMENTIEREN! und den Kanal natürlich ABONNIEREN!

Innenausstattung / Interieur

Das Fahrzeug zählt zur Ausstattungslinie ´Sportline´ und ist mit einer seltenen blauen/blaukarierten Innenausstattung ausgestattet. Bei den Sitzen handelt sich um originale Recaro Sportsitze. 

Der Innenraum hatte eine Reinigung und Aufbereitung dringend nötig. Außerdem waren viele Teile in schlechtem oder sogar beschädigten Zustand. Die Bestandsaufnahme des Innenraumes fiel wie folgt aus:


- Leder des Schaltknaufs zerfällt in seine Einzelteile

- Holz der Schaltplatte gerissen

- Mehrere Löcher im Fahrersitz

- Fußmatten fehlen

- Lenkrad abgegriffen und beschädigt

- Kunststoffkappe am Griff der Handbremse fehlt
- Kunstoff der Luftduschen an mehreren Stellen gerissen oder gesplittert.

- Innenraumbeleuchtung defekt
- Kunststoffabdeckung an der Fensterkurbel beschädigt

- Abdeckungen der Sitzverschraubung fehlen

- Türpappen lösen sich 

 

Wie ich die einzelnen Probleme im Innenraum gelöst habe, erfährst du jetzt ausgiebig. Benutz bei Rückfragen doch einfach mein Kontaktformular. Am Ende meiner Ausführungen zur Innenraumaufbereitung erwartet euch noch ein ´kleines - aber feines´ BONUS PROJEKT.


Schaltknauf + Schaltplatte

Da die originalen Sportline Schaltknäufe des W201 ziemlich rar geworden sind, habe ich einen originalen Sportline Schaltknauf des W124 gekauft. Den Schaltknauf fand ich auf EbayKleinanzeigen.
Da die Schaltknäufe des W201 und des W124 baugleich sind, musste ich lediglich das Sportline Emblem tauschen. Die Embleme wurde mittels eines Cuttermessers herausgelöst. 
Eingeklebt wurden die Embleme dann wieder mithilfe von Sekundenkleber.

Die Schaltplatte wurde zunächst grob abgeschliffen, bis sie keine Unebenheiten mehr aufwies.

Die Aussparungen für die Schalter und den Schaltknauf wurden vergrößert, da sich die Aussparungen später durch Lack und Stoff wieder verengen. Anschließend habe ich die Schaltplatte in 3 Schichten mit Haftgrund lackiert. Zwischen jedem Lackier-Arbeitsgang wurde mit 400er und 1000er Schleifpapier zwischengeschliffen. Die Platte wurde dann mit dem originalen Stoff bezogen. Dazu habe ich speziellen Sprühkleber verwendet, der für diese Arbeit hervorragend geeignet war. Nach einer Trocknungszeit von einigen Stunden wurde alles wieder zusammengesetzt und eingebaut. Das Ergebnis spricht für sich.

 

 

P.S. Falls ihr keinen originalen Stoff mehr aufgetrieben bekommt. Kauft euch einfach günstig eine gebrauchte Kopfstütze oder einen gebrauchten Sitz auf Ebay Kleinanzeigen. Davon könnt ihr den Stoff dann benutzen. Für den Stoff der Schaltplatte habe ich ca. 15,- € bezahlt.


Sitze reparieren

Der Fahrersitz befand sich in einem äußerst schlechten Zustand. Er wies mehrere Löcher auf und war total durchgesessen. Der Ausbau des Sitzes war ein Kinderspiel.


Ausbau Fahrersitz: Sitz ganz nach hinten > Sitzabdeckung lösen > jeweils 1 Schraube rechts/links entfernen > Sitz ganz nach oben und ganz nach vorne > jeweils 1 Schraube rechts/links lösen > und schon lässt sich der Fahrersitz komplett entfernen.

Aber Achtung bei Sitzen mit elektrischer Sitzverstellung bzw. Sitzheizung, da müsst ihr vorher noch die Stecker lösen.


Das Zerlegen des Sitzes erfolgte Intuitiv. Einfach alle Schrauben lösen und alle Plastikabdeckungen etc. entfernen. Anschließend sind Sitz und Lehne getrennt. Nun kommt die Fummelarbeit, denn ihr müsst den Bezug vom Sitzgestell trennen. Dazu bringt ihr mit viel Kraft die Plastikhäckchen zum Vorschein und biegt diese mit einem Schlitzschraubendreher auf. Anschließend können sie vom Metallgestänge getrennt werden.

 

 

Im nächsten Arbeitsschritt habe ich die Nähte der beschädigten Teile vorsichtig aufgetrennt und herausgelöst. Achtet darauf die beschädigten Teile dabei nicht weiter zu beschädigen, zu zerschneiden oder ähnliches.
Die Teile könnt ihr anschließend als Schnittmuster verwenden. Legt einfach das herausgelöste Teil auf den neuen Stoff und übertragt die Konturen. Umso exakter ihr dabei arbeitet, umso korrekter wird das Ergebnis.
Als nächstes ging es dann ans Nähen, da ich aber zuvor noch nie in meinem Leben eine Nähmaschine benutzt habe, musste ich dieses erstmal erlernen. (Kurz zur Nähmaschine, diese ist super einfach zu bedienen und somit absolut für Einsteiger geeignet, super Preis/Leistungsverhältnis und sehr zu empfehlen)

 

 Einen Kissenbezug und einige Probestiche später, ging es dann also an die Sitzbezüge. Ich habe die neuen Teile eingesetzt und mit Klammern befestigt. Anschließend folgte ich mit der neuen Naht den Löchern der alten Naht und fixierte alles ordentlich. Geht lieber 2 - 3 Mal über alle Nähte drüber, damit der Sitzbezug später auf Spannung auch stabil bleibt. Ich würde lügen, wenn ich sage, dass es keine knifflige Arbeit war, aber letztendlich hat alles wunderbar funktioniert und die Sitzbezüge sind wieder in einwandfreiem Zustand.

Achtet beim Stoff darauf, dass ihr einen nehmt der farblich zum Rest passt. (Stichwort Abnutzungsgrad)
Ich habe dafür eine gebrauchte Kopfstütze gekauft, diese aufgetrennt und den Stoff davon benutzt.

 

 

Anschließend den Sitz in umgekehrter Reihenfolge jetzt wieder zusammenbauen. Auch hier ist Geduld gefragt beim "einfädeln" der Plastikhäckchen, aber es geht!
Das Ergebnis spricht für sich, der Sitz sieht wieder sehr ordentlich aus, oder was denkt ihr?

Und das Beste daran, der Stoff hat gerade einmal 25,- € gekostet. Ansonsten hatte ich keine weiteren Kosten.

 


 Fußmatten
Meinem 190er spendierte ich als erste Maßnahme neue Fußmatten, da diese dreckig oder abgenutzt waren und im Fondbereich erst garnicht vorhanden.
Das Einlegen der Fußmatten hat mich richtig glücklich gemacht, da die Fußmatten die ich dem 190er gegönnt habe eine unglaublich gute Qualität und Passgenauigkeit aufweisen. Der hohe Preis ist absolut gerechtfertigt. Die Fußmatten kann ich absolut guten Gewissens weiterempfehlen.

Quelle: www.amazon.de



 Lenkrad aufbereiten / neu beziehen lassen

Das Lenkrad zu demontieren ist bei meinem Fahrzeug (ohne Airbag) ein Kinderspiel gewesen. Die Prallplatte lässt sich abziehen. Das Stern-Emblem in der Mitte lässt sich ebenfalls aus der Prallplatte entfernen. Anschließend sämtliche Schrauben herausdrehen und mit einer starken/großen Knarre die Hauptschraube lösen.

Das Lenkrad wurde nach reiflicher Überlegung und dem vergleichen verschiedenster Anbieter letztendlich zu
MEIN LENKRAD gesendet. Dort hat mir der Support und das Preis/Leistungsverhältnis am meisten zugesagt.

Ich bin gespannt auf das fertige Ergebnis - in 3 Wochen wird es soweit sein. Ich bin gespannt!


Knopf der Handbremse I Luftduschen I Innenraumbeleuchtung 

Sitzschraubenabdeckungen I Kunststoffabdeckung Fensterkurbel

Alle aufgeführten Artikel habe ich im gebrauchten Zustand auf EbayKleinanzeigen erstanden.

Wer suchet - der findet!

Um den Knopf der Handbremse zu montieren bzw. zu tauschen, entspannt zunächst die Handbremse.
Der alte Knopf lässt sich mit Kraft abziehen und der neue lässt sich mit Kraft aufstecken.
Ich zog zusätzlich den Griff ab um sicherzustellen, dass der Knopf ordentlich sitzt. Den Griff kann man ebenfalls mit Kraft abziehen und wieder aufstecken. Benutzt für das Abziehen des Griffs und des Knopfs und auch beim aufstecken, keine Werkzeuge, diese führen nur zu unschönen Beschädigungen.

Die Luftdusche in der Mitte ist mittels Schrauben unten und oben gesichert. Dazu entnehmt ihr zuvor die Düsenelemente. Diese lassen sich mit einem Innensechskantschlüssel gut herausziehen. Dazu nutzt ihr einfach die rechtwinklige Form des Innensechskantschlüssel aus. Nach dem lösen dieser Schrauben und zusätzlich dem lösen der Schraube in der Mitte, lässt sich die Luftdusche vorsichtig mit etwas Kraft und ´herumwackeln´ herausziehen.  Aber Vorsicht, oben befinden sich noch Schalter, von denen das Kabel abgezogen werden muss, nachdem ihr die Luftdusche 2-3 Zentimeter herausgezogen habt. 
Die Luftduschen rechts und links sind mit ´Plastikhacken´ gesichert und nicht mit Schrauben. Diese seht ihr ebenfalls, nach dem herausnehmen der Düse. Seit bei dem entnehmen der Alten und Einsetzen der neuen Luftduschen geduldig und arbeitet nicht mit zuviel Kraft, da das in die Jahre gekommene Kunstoff schnell bricht.

 

Die Innenraumbeleuchtung lässt sich herausnehmen, indem man die sie gut festhält und mit etwas Kraft nach rechts in Richtung Beifahrerseite schiebt. Bei genug Druck nach rechts, kommt sie einem dann schon entgegen.

Alle Kabel wurden durchgemessen und dabei wurde festgestellt, das wohl die Platine defekt sein muss.

Kurzer Hand besorgte ich mir eine gebrauchte Innenraumbeleuchtung auf EbayKleinanzeigen und Zack, schon funktionierte wieder alles einwandfrei. Falls ihr Rückfragen zur Belegung des Steckers habt, schreibt mir eine Nachricht über das Kontaktformular, da kann ich behilflich sein.

So sieht übrigens meine funktionstüchtige Innenraumbeleuchtung aus:

Die Sitzschraubenabdeckungen fehlen sehr häufig beim 190er, da sie schnell mal mit den Schuhen beschädigt werden und dann an der Halterungen abbrechen und verschwinden. Also mussten ein paar Neue her, leider fand ich jedoch nur noch passende Abdeckungen in der Farbe ´grau´, was nun wirklich schlecht zu meiner restlichen blauen Innenausstattung passt. Deshalb versuchte ich die Kunststoffabdeckungen zunächst mit Textilfarbe einzufärben, das funktionierte leider jedoch nicht so wie ich es mir vorgestellt habe.

Die schwarzen Abdeckungen der Fensterkurbel lassen sich ganz einfach mit etwas Kraft herausschieben und austauschen.


Türpappen reparieren

Text und Bilder in Bearbeitung.


BONUS PROJEKT >> SCHLÜSSELANHÄNGER
Als kleinen Bonus habe ich mir überlegt passend zur Innenausstattung Schlüsselanhänger anzufertigen.

Sie sind zu einem schönen Detail an meinem 190er geworden.